Abteilung Fussball

Des Runde muaß in´s Eckige ...

„Mens sana in corpore sano - In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ - Ganz im Sinne des Ausspruchs des römischen Dichters Juvenal kam es am Freitag, den 07.07.2017, zu einem Novum an der Gundschule Mitterdorf. So hatten es die ca. 135 Schüler der 1. - 4. Klassen letztlich der Affinität für Leibesübungen ihrer neuen Rektorin Frau Christine Schreiner zu verdanken, dass das Lehrerkollegium einstimmig ihrem Vorschlag folgte, im Rahmen eines Pilotveranstaltung einen Sport- und Spieletag stattfinden zu lassen.

 

Fußball, Sommerstockschießen, Karate, Yoga, Line-Dance, Rope-Skipping (Seilspringen) oder für die erfolgreichen Absolventen der Fahrradprüfung auch eine Fahrradtour, waren die möglichen Aktivitäten, für die sich in den örtlich ansässigen Vereinen zahlreiche ehrenamtliche Helfer und Betreuer fanden. So durfte auch die Jugendfußballabteilung der SpVgg Mitterdorf, unter Federführung der Betreuer Thomas Schaller und Manfred Zollner, ab 08:15 Uhr die fußballbegeisterten Kinder der Klassen 1a, 1b und 2a begrüßen, in deren Reihen sich sowohl zahlreiche vereinseigene Nachwuchstalente und benachbarter Stadtvereine, als auch Kinder ausmachen ließen, die zum ersten Mal Fußballatmosphäre in einem Verein schnuppern wollten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer Auslosung der Mannschaften startete auch gleich die „Weltmeisterschaft“ im Turnierbetrieb „Jeder gegen jeden“. In den Spielpausen konnten sich die Kinder in den Disziplinen Torwandschießen, Vier gewinnt, Fußballkegeln und im atemberaubenden Staffellauf versuchen. Am Ende des Tages mussten sich die restlichen Mannschaften der überragenden Spielkunst der Gauchos beugen, so dass sich die Tabelle hinter dem „Weltmeister“ Argentinien, mit Deutschland als Vize-Weltmeister, Italien auf dem dritten, Spanien auf dem vierten und Brasilien auf dem fünften Platz gestaltete.

Zur Belohnung gab es zum Abschied noch ein Eis für alle und die Truppe von 25 Kindern trat um 11:00 Uhr mit ihrer Lehrerin Frau Renate Denk die Heimreise, als Sportler natürlich zu Fuß, zurück zur GS Mitterdorf an. Dort warteten neben zahlreichen Eltern und einer Verköstigung durch den Elternbeirat noch zahlreiche Spielvarianten auf sie. Wurf-, Geschicklichkeits- und Koordinationsspiele wie z.B. Gummistiefelweitschleudern mit dem Fuß, Wasserbecherstaffellauf, Bobbycarrennen oder Dosen werfen, um nur einige zu nennen, wurden von den Kindern mit Freude angenommen, bis der erste Sport- und Spieletag schließlich um 13 Uhr endete.

Für uns als SpVgg war die Veranstaltung eine tolle Möglichkeit uns auch vereinsexternen, fußballinteressierten Kindern zu präsentieren und somit ein voller Erfolg. Für die GS Mitterdorf wünschen wir uns ein ähnlich positives Resümee, damit sich diese Veranstaltung etablieren kann.