Archiv Turnen

Is scho a bissal länga her ...

Damenturnriege mit steigender Tendenz Sportlich und gesellschaftlich

Mit ihren exakt 282 Mitgliedern ist die Damenturnriege der Spielvereinigung Mitterdorf nicht nur eine der stärksten Sparten im Gesamtverein.

Auch was das Angebot an sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten betrifft, gehört die Sparte zu den Aktivsten im Verein. Die überaus positive Entwicklung der letzten Jahre schlägt sich auch bei der Mitgliederentwicklung nieder. So konnte die Mitgliederzahl in diesem Jahr um weitere acht Personen auf derzeit 282 gesteigert werden.

Im voll besetzten Sportheim und im Beisein des stellvertretenden Gesamtvereinsvorsitzenden Klaus Schwarzfischer konnte Abteilungsleiterin Monika Schambeck eine überaus positive und erfreuliche Bilanz für das Jahr 2008 vorlegen. So konnte die Mitgliederzahl auf 282 gesteigert werden. Besonders erfreulich ist, dass ein großer Teil davon in der Altersklasse Kinder und Jugendliche angesiedelt ist. "Die Abteilung wächst weiter und die Jugendarbeit wird groß geschrieben, unterstrich Monika Schambeck. Den Mitgliedern wird ein breitgefächertes Angebot an Turnstunden für alle Altersgruppen angeboten. Jeweils donnerstags von 15 bis 16 Uhr findet unter der Leitung von Hedwig Bloch das Eltern-Kind-Turnen mit großer Resonanz statt, ebenso eine Stunde später das Kleinkinder-Turnen. Anna Schwarzfischer ist am Mittwoch von 17 bis 18 Uhr Übungsleiterin für das Kinderturnen. Gerda Schneider und Evi Schräml leiten am Mittwoch und Donnerstag jeweils die Damengymnastik. Regelmäßig unterwegs ist die Nordic-Walking-Gruppe unter Führung von Gisela Heinrich und Edda Langer.

Weiterlesen...

Dem Gegner fest in die Augen schauen und sich wehren

Karl Schmid gab wertvolle Tipps beim Kinderturnen

selbstverteidigungkinder6.jpg

Auch ein Kind kann plötzlich in die Lage kommen, sich wehren zu müssen. Nicht nur beißen und kratzen kann da helfen, sondern oft ein kleiner Griff oder ein Zicken genau an der richtigen Stelle. Karl Schmid machte die Buben und Mädchen des Kinderturnens der Spielvereinigung Mitterdorf mit einigen Tricks vertraut, die sie hoffentlich nie brauchen, ihnen aber auch eine gewisse Selbstsicherheit geben.

Einmal pro Vierteljahr werden die Kinder mit besonderen Sportarten vertraut gemacht. Diesmal war Karl Schmid aus Roding zu Gast und zeigte ihnen „Kung Fu Panda“, eine wirkungsvolle Art der Selbstverteidigung, angelehnt an einen erfolgreichen Film.

Zu Beginn erhielten die Kinder eine kurze Einführung in die Selbstverteidigung mit Hinweisen darauf, wann diese einen Sinn hat. Weglaufen oder auf den anderen mit starker Stimme zugehen könnten erste Möglichkeiten sein. Karl Schmid zeigte den Kindern aber auch, wie man andere aus dem Gleichgewicht bringen kann, selbst wenn sie viel größer sind. Er machte mit ihnen Übungen, wie man einen Haltegriff am Arm abwehen oder sich gegen Schubsen und Drücken wehren kann.

Die Abwehr könne auch darin bestehen, dam anderen gegen das Schienbein zu treten oder auf den Fuß zu steigen. Grundsätzlich sollten die Kinder nichts gegen ihren Willen erdulden, eine kräftemäßige Unterlegenheit mache eine Gegenwehr nicht grundsätzlich sinnlos. Wichtig sei eine zielgerichtete Abwehr statt Panik, Selbstsicherheit statt Hilflosigkeit.

Dazu könnte auch schon äußere Signale gehören wie sich groß machen, dam Gegner fest in die Augen zu schauen und die Schultern zurückzunehmen. Schreien sollte man nur, wenn Aussicht auf Hilfe besteht, ansonsten mit lauter, sicherer Stimme mit dem Gegenüber sprechen und ihm deutlich machen, dass sein Verhalten nicht erwünscht ist.

Um einiges reicher an Erfahrung wurde die gemeinsame erste Unterrichtsstunde beendet.

Bericht von Peter Nicklas am 17.11.08 im Bayerwald Echo erschienen

Der schon zur Tradition gewordene Jahresausflug der „Mitterdorfer  Turnerinnen“ führte heuer nach Burghausen. Auf der Fahrt dorthin wurden die Frauen zur Frühstückspause mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee verwöhnt. Am Ziel angekommen lernten die Ausflügler in zwei Gruppen die Burganlage kennen und waren von den Gebäuden  aus unterschiedlichen Epochen sehr beeindruckt. Von der Burganlage aus hat man einen schönen Blick auf die Altstadt. Dort wurde im Hotel Zur Post zu Mittag gegessen. So gestärkt warteten bereits die nächsten zwei Fremdenführerinnen zur Erkundung der Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. Anschließend  ging die Fahrt weiter zur Klosteranlage und zur Kirche in Raitenhaslach. Auf der Heimfahrt kehrte man noch beim „Apfelböck“ in Mamming ein.

burghausen08.jpg

Der Jahresausflug der Turnabteilung der SpVgg Mitterdorf führt heuer am 13.09.08 nach Burghausen.

  • Abfahrt um 6:30 Uhr an der Schule in Mitterdorf.
  • Vor Burghausen Kaffeepause mit selbstgebackenen Kuchen.
  • Um 10:00 Uhr Burgführung, Dauer ca. 2 Std.
  • Anschließend gemeinsames Mittagessen im nahe gelegenen Gasthaus „Zu Post“.
  • Um 14:00 Stadtführung durch Burghausen, Dauer ca. 1 Stunde.
  • Weiterfahrt zur Besichtigung des Klosters Raitenhaslach.
  • Auf dem Heimweg Einkehr zur Brotzeit.

Der Fahrpreis beträgt für Mitglieder 17 €, für Nichtmitglieder 20 €. Im Preis inbegriffen sind die beiden Stadtführungen.
Geplante Rückkehr gegen 20:30 Uhr.
Anmeldungen bei Monika Schambeck Tel. 09461/5267.

Bei einer Führung erfuhren die Frauen Interessantes über die Entsteheng des Pavillons sowie über den Buddhismus und Hinduismus. Besonders beindruckt waren die Frauen von der Ruhe und der besonderen Atmosphäre im Tempel.

img_0119.jpg

Turnen-Termine

Keine Termine

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Beitrittsformular!

Änderungen Ihrer Daten können Sie uns hier mitteilen: Datenänderung!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen